HomeKontaktSitemap

Die Cholesterin-Lüge: Eier sind ungesund

Cholesterin sei schlecht für das Herz und die Gefässe, verkündeten Ärzte und Gesundheitsberater jahrzehntelang

Zu viel Cholesterin sei schlecht für das Herz und die Gefässe, heisst es. Da Eier viel Cholesterin enthalten, wird das Frühstücksei oft als gesundheitsschädlich bezeichnet. Aber Eier enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe, wie wertvolles Eiweiss. Es kommt auf die gesamte Ernährung an.

Bunt gefärbt kam es wohl bei den meisten an diesem Osterwochenende auf dem Speiseplan vor: das Ei. Cholesterinreich sei es und daher ungesund, hört man oft. Ist der Konsum von Eiern problematisch? Nein, ist er per se nicht, sagen Apotheker.

Cholesterin ist eine fettartige Substanz, die von Natur aus im Körper vorkommt und wichtig für den Aufbau und die Funktion der Zellen ist. Der Körper produziert also täglich selbst Cholesterin, vor allem in der Leber. Der Stoff an sich ist erst einmal nicht ungesund.

Weiterlesen auf nzz.ch