HomeKontaktSitemap

Vermehrungsbetriebe

Die schweizerischen Vermehrungsbetriebe importieren von den ausländischen Zuchtfirmen die Elterntierküken. Diese kommen aus Sicherheitsgründen während der ersten 15 Wochen in eine Quarantäne. Im Alter von fünf Monaten beginnen die Tiere mit dem Legen der Bruteier. Nach einer Brutzeit von 21 Tagen schlüpfen die Küken, die später Eier legen werden.

Legebetriebe

Damit die Tiere später Eier legen, müssen sie vorerst in Aufzuchtbetrieben aufgezogen werden. Die Eierproduzenten beziehen die Junghennen vom Vermehrungsbetrieb. Die Jungehennen beginnen nach fünf Monaten mit dem Eierlegen.